Assassins Creed
Herzlich Willkommen im Assassins Creed - Renaissance!

Mit dem Gastaccount Adlerauge und dem Passwort adlerauge123 kannst du das gesamte Forum einsehen.
Viel Spaß!



 
StartseiteKalenderFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginSuchen

Teilen | 
 

 Hexe Stella Amoruso

Nach unten 
AutorNachricht
Stella Amoruso

avatar

Alter : 27

Der Charakter
Alter: 24
Gesinnung: Neutral Neutral
Besonderheiten::

BeitragThema: Hexe Stella Amoruso   Sa Sep 15, 2018 4:11 pm


Stella Amoruso
   
 


Der Charakter


Vorname:Stella
Nachname: Amoruso
Alter: 24 Jahre
Wohnort: ohne festen Wohnsitz
Stand:ledig
sexuelle Neigung: hetero
 





Die Persönlichkeit


Der Charakter:
Von der einst starken Persönlichkeit ist nicht mehr viel übrig. Nach der haltlosen Beschuldigung der Hexerei, Teufelsanbetung und was noch alles genannt wurde ist nur noch eine verängstigte Frau übriggeblieben. Das Stella ein kluges Köpfchen ist bewies sich bei ihrer spektakuläreren Flucht aus dem Gefängnis.  Unter Zeitdruck stellte sie einen Plan zusammen und entkam noch grade so. Seit ihrer Flucht ist die Angst ihr dauerhafter Begleiter. In Dörfern hält sie es keine Woche aus. Aus Furcht es könnte Verfolger geben. In Städten kann sie etwas länger verweilen. Paranoia gesellte sich zu der Angst hinzu. Irgendwer unter den Menschen könnte ja auf die Idee kommen sie abermals als Hexe zu bezeichnen. Eine vielleicht übertriebene Vorsichtsmaßnahme von ihr ist es sich von Gotteshäusern fernzuhalten. Grade die, denen man eigentlich vertrauen kann und seine Sünden beichten darf, misstraut sie am allermeisten. Die gottesfürchtigen Männer können es noch so gut meinen, eine aufrichtige Absicht haben, der letzte der angeblich nur gutes im Sinn hatte wollte sie ertränken. Nur weil ein einziger Mann, mit dem sie mal länger am Tisch saß meinte sie töten zu müssen, misstraut sie allen. Verachten tut sie die Männerwelt nicht, nur ist sie ihnen gegenüber „vorsichtiger“. Schließlich haben diese mehr zu sagen als eine einfache Frau und der letzte konnte auch ihre Hinrichtung beordern. Wachen sperrten sie ein, die auch wieder Männer waren. Die werten Herren waren ihr nicht wohlgesonnen. Selbst als Mann verkleidet fühlt sie sich etwas sicherer. Eben weil sie nicht als Frau in Erscheinung tritt. Zwar redet Stella nur mit ihnen, wenn es muss, dann auch zurückhaltend aber ein paar Sätze kommen schon aus ihr heraus.  Spätestens wenn sie mit ihren Kollegen kommunizieren muss, wird sie mit der Zeit etwas redseliger. Kurz über das Wetter reden ist mit ihr dann möglich.
Frauen gegenüber ist die rothaarige zutraulicher weswegen diese auch bevorzugt als mögliche Arbeitgeber aufgesucht werden. Als Frau weiß sie, dass sie keine großen Chancen hat einen einigermaßen guten Job zu bekommen. Daher verkleidet sie sich als Mann um den ein und anderen Job zu ergattern. Ihr eigentliches Fachgebiet der Kräuterkunde kann sie schlecht nachgehen. Von klein auf lehrte ihr Vater ihr alles Mögliche über Kräuter. Trotz ihrer Angst geht sie ihrer Neugierde nach und lässt sich ab und an auf einen Markt blicken. Je nachdem wie viel Mut sie aufbringen kann auch als normale Frau um neue Kräuter zu kaufen.  Um in Notfall sich schützen zu können, widmete sich Stella seit geraumer Zeit dem mischen vom Gift.



Stärken:
+ Fachwissen über Kräuter
+ Verkleidungskünstlerin
+ Ausdauer
+ Loyalität (wenn man ihr Vertrauen gewonnen hat)
+ Intelligenz

Schwächen:
- Paranoid
- fehlende Kampferfahrungen
- Misstrauisch(auch wenn man ihr nur helfen will)
- leicht einzuschüchtern
- Zerstreutheit

Vorlieben:
♥️ Kräuterkunde
♥️ bummeln auf dem Markt
♥️ experimentieren (Heilmittel bzw. Gifte neu entwickeln)
♥️ Sonnenaufgänge und Untergänge
♥️ essen

Abneigung:
♣️ Kirchen und alles was damit zu tun hat
♣️ Ungerechtigkeit
♣️ sadistische Menschen
♣️ Winter und Kälte
♣️ Ca­sa­no­va

Wünsche: Der höchste Wunsch von Stella wäre, dass sie endlich zur Ruhe kommen kann ohne ständig umherziehen zu müssen. Ein eigener großer Kräutergarten wäre himmlisch. Wenn das Geld stimmt eine Arztpraxis. Dies wäre nicht schlecht. Nicht als Stand oder dergleichen. Wie ihr Vater im Haus. Die Praxis würde sie gern führen können ohne einen Hexenprozess durchlaufen zu müssen. Zu guter Letzt würde sie mal gern das Bogenschießen lernen. Einfach nur um es zu können und die Freizeit zu vertreiben.
Ängste: Auf dem Schafott zu landen wäre wohl das Schrecklichste was eintreffen könnte. Obwohl ein Leben in der Gefangenschaft wohl schlimmer wäre. Darauf folgt zugleich unter der Fuchtel eines egoistischen Mannes zustehen. Gruselig sind Frösche. Sie sind so klitschig und schauen tun sie auch merkwürdig.




Die Erscheinung




Aussehen, einschließlich des Gesichts: Stella erreicht eine Körpergröße von 1,66 m und bringt ein Gewicht von ca. 55 KG auf die Waage. Ihre roten rückenlange Haare trägt sie selten offen. Stattdessen sind sie zu einem Zopf gebunden oder als Dutt. Ihre Grünen Augen stechen besonders hervor.
Oben herum wurde sie großzügig gesegnet und ist von schlanker Natur. Ihre langen Beine sind wohl ein weiteres Markenzeichen von ihr. Ihr Kleidungsstil ist eigentlich schlicht gehalten, wenn sie nicht grade Hosen trägt. Zum Reisen sind diese vom Vorteil und das reiten ist damit auch angenehmer als ein Kleid. Zur Hose trägt sie eine dünne weiße Bluse. Damit es nicht zu kühl wird trägt sie ein beiges Korsett. Rotbraune Handschuhe dürfen selbstverständlich nicht fehlen. Ein Gürtel schlingt sich locker um ihre Taille woran eine kleine Tasche befestigt ist. Darin lagert sie einzelne Kräuter um kleine Schnittwunden zu versorgen. Dazu trägt sie kein Rock, sondern wie erwähnt eine dunkelblaue Lederhose. Dunkelblaue Beinstulpen runden das Ganze noch ab die zusätzlich auf jeder Seite mit einem weißen Band verziert werden. Die Stiefel besitzen nur einen kleinen Schaft und wurden umgeschlagen. Von innen sind sie Rot und von außen Schwarz. Einen schönen türkisen Bolero trägt Stella auch sehr gern.
Ihre Reisekleidung, wenn es mal ganz schnell gehen muss. Durchs Gebüsch kommt man auch besser durch. Mit einem Kleid bleibt man doch eher mal irgendwo hängen.  Zumal die Kleider nicht dafür bekannt sind, gemütlich zu sein. Da ist eine Hose deutlich angenehmer. Und eines Tages vielleicht im verborgenen als normale Alltagskleidung zu betrachten.

Zum Betteln trägt die Rothaarige Lumpen, die aus einem einfachen Oberkleid und einer alten Schürze besteht. Schuhe trägt sie hierbei keine. Die Haare trägt sich dabei nicht sonderlich gepflegt, sondern zu einem lockeren Dutt woraus sich einige Haare lösen.

Als Mann bindet sie ihre Brüste ab was relativ gut hilft. Da sie aber gut gebaut ist, muss sie ein etwas zu groß geratenes Hemd tragen was um die Umrisse der Rundungen zu vertuschen. Eine ganz normale braune Stoffhose und Kurzschaft Stiefel. Die Haare versteckt sie unter einer Kappe.


Kleidungsstil:Für sich allein bzw. wenn sie auf reisen ist trägt sie ihre Standard Kleidung. Diese sind Figurbetonten und je nachdem wie Sicher sie sich fühlt trägt sie ihre Bluse mit Ausschnitt oder geschlossen. Als Bettlerin ihre Lumpenkleidung ohne Schuhwerk. Und als Mann, wenn man es bezeichnen kann ihre Stoffhose und das zu groß geratene Hemd.
Gangart:
Stella hat einen Aufrechten Gang, der sich schnell ändern kann, wenn sie sich Unsicher fühlt. So sind ihre Arme eng am Körper und ihr Körper wirkt steif.
Wie die anderen Bettlerinnen läuft sie wenig, sondern hält sich nahe dem Boden auf oder läuft in leicht vorgebeugte Haltung herum.
Breitbeinig läuft Stella ungern aber als Mann muss es leider. Sonderlich kräftig wirkt die Rothaarige allerdings nicht weswegen man sie für einen Jüngling hält.

Erster Eindruck: Sollte man sie mal als sie selbst antreffen wirkt sie zunächst Schüchtern die ungern mit anderen spricht. Je nach Auftreten ihres Gegenübers schlägt dies schnell in ängstlichkeit um. Ist man ihr Wohlgesonnen ist sie dennoch sehr Zurückhaltend.
Bettlerin: Ungepflegt aber nicht wie die anderen so aufdringlich.
Weder Mann noch ein Kind. Eher Unbeholfen und die Kleidung passen auch nicht richtig. Ein schüchterner Bursche.






Die Vergangenheit




Geboren wurde Stella in Rom. Ganz klassisch wuchs sie sie bis zum 3. Lebensjahr mit Mutter und Vater auf. Leider verstarb ihre Mutter tragischerweise an einer Infektion.

Daher übernahm ihr Vater weitestgehend die Erziehung seiner Tochter und lehrte ihr auch den Umgang mit der Medizin. So kam Stella von klein auf in Kontakt mit der Kräuterkunde und konnte nach einigen Jahren ihren Vater in seiner Praxis aushelfen. Selbst praktizierte Stella nicht sondern empfing die Kranken und erklärte ihnen wie diese ihre Medizin einzunehmen haben. Bis dato verlief ihr Leben sehr ruhig Niemand störte das friedliche Leben der kleinen Familie.
Mit den Jahren wuchs Stella zu einer Frau heran und wo andere in ihrem Alter schon verheiratet waren, half sie lieber ihren Vater. Das Alter machte sich nämlich bemerkbar. So schmerzte ihm öfters der Rücken und die Beine. Ab Nachmittag war er schon erschöpft von seiner Arbeit und nachdem Abendessen ging er auch schon meist ins Bett.
Eines Tages stand er gar nicht mehr auf. Er verstarb friedlich im Schlaf und das war das beste was passieren konnte.
Nach der Beisetzung ihres Vaters verlief ihr Leben weiter ruhig. Es geschah nichts Besonderes. Sie verkaufte die Medizin, die sie selbst herstellen konnte. Hier kam Jemand vorbei der eine kleine Verbrennung beim Schmieden davon trug. Die Ältere Dame die etwas gegen ihren Husten brauchte. Keine großen Einsätze und Diagnosen stellte auch Stella keine. In die Fußstapfen ihres Vaters konnte sie noch nicht treten.
Bevor es dazu kam, traf ein Mann des Glaubens ein. Dieser wollte nur nach dem Wohlergehen der jungen Frau erkundigen. Seine Wahren Absichten kamen erst viel später ans Licht. Erst Tage später sollte das kurze und „nette“ Gespräch ihr Todesurteil sein.
Nach der Verhaftung folgte ein unfairer Prozess und dann folgte ein Gefängnisaufenthalt.
Das Glück hatte sie nicht gänzlich verlassen. Die Wachen waren ausgesprochen nachlässig und tranken lieber anstatt ihren Dienst ernst zu nehmen. Wie ein Schicksalswind trank die letzte Wache seinen Wein leer als stünde er vor dem Verdursten. Wie der Zufall es wollte, fiel der Herr vom Stuhl und der Schlüssel zur Gefängnistür landete aus seiner Hand zu ihrer. Als wäre der Herr im Himmel ihr Gnädig.
Die weitere Flucht verlief ohne Vorfälle. Keiner vermutete das die junge Frau fliehen könnte weswegen es kaum Wachen gab. Da es mitten in der Nacht war, waren auch kaum wer auf den Straßen. Da Stella nicht in ihrem Heim bleiben konnte, suchte sie wichtige Sachen zusammen. Ein wenig Kleidung konnte sie mitnehmen und das ersparte was versteckt war konnte sie auch noch mitnehmen. Und so fing ihre Reise ins Ungewisse an….
Und heute steht sie an der Wand lehnend, ihren Zeigefinger tippend an ihrer Unterlippe, dachte sie über ihren weiteren Werdegang nach. Sie kann unmöglich so weitermachen. Ihre Verkleiderei würde früher oder später auffallen. Betteln wollte sie auch nicht auf ewig. Diese Demütigung könnte sie auf Dauer nicht ertragen. Das Reisen wird auch schwierig. Das Geld wird nicht ausreichen.  Das Schicksal schien ihr wohl nicht wohlgesonnen zu sein. Sie bat um keinen Reichtum, sondern um ein einfaches Leben. Eine feste Anstellung als Dienstmagd wollte Stella noch nicht angehen. Es könnten Verfolger geben, die nach ihr suchten. Die Angst jetzt gefunden zu werden war noch zu groß. Zwar sind schon wenige Monate nach ihrer Flucht vergangen aber man wollte ihren Tod. Wieweit dieser Priester gehen würde blieb ein Geheimnis. Seufzend stieß sich der Rotschopf von der Wand ab. “Dann versuche ich mich als Stallburschen…“, erfreut klang sie nicht aber besser als nichts. Der Mann, für den sie arbeiten wird schien dankbar für jede Hilfe zu sein.




Der Spieler




Name oder Spitzname:Helen
Alter: 27 Jahre
Die Avatarperson deines Charakteres:Triss Merigold aus The Witcher
Wie hast du uns gefunden?:Durch Zufall dank der Suchfunktion von Forumieren
Bildquellen der verwendeten Charakterebilder: Banner: https://www.deviantart.com/raikoart
Ava: https://www.kisspng.com/png-the-witcher-2-assassins-of-kings-the-witcher-3-wil-909712/preview.html
https://pbs.twimg.com/media/ClGNNcDUoAAYurk.jpg






Zuletzt von Stella Amoruso am Di Sep 18, 2018 2:46 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rafael Santoro

avatar

Alter : 23

Der Charakter
Alter: 32
Gesinnung: Assassinen Assassinen
Besonderheiten:: •2 Finger fehlen • leichte Narbe am Bauch • Brandnarben (Templerkreuze) jeweils an beiden Arminnenseiten •Peitschenstrieme am Rücken

BeitragThema: Re: Hexe Stella Amoruso   Sa Sep 15, 2018 6:20 pm

Hi Helen,

nochmal schön, dass du zu uns gefunden hast ^^

Dein Charakter scheint mir sehr stimmig zu sein und aus purer Neugier habe ich mal Triss aus the Witcher gegooglet (Weil Emily dich ja schon drauf angesprochen hat) und habe festgestellt, dass die Beschreibung der Kleidung von Stella ziemlich der von Triss ähnelt. Da Stella ziemlich Angst hat entdeckt zu werden, wäre es hier wohl sinnvoller, wenn sie weniger auffällig gekleidet ist. Also in einem Kleid, da Hosen an einer Frau ziemlich unnatürlich waren damals.
Ebenfalls ist mir der Name Stella aufgefallen. Ich konnte nirgendwo finden, dass der Name irgendwo in der Geschichte auftaucht aber ich denke, hier kann man ein Auge zudrücken, weil der Name sogar italienisch ist. (Hier bräuchte man die Meinung der anderen beiden Admins, ob dein Charakter den Namen behalten darf)

Wie schon gesagt müsstest du auch den Namen des Künstlers der Deviant Art Bilder in der Bildquelle hier, sowie im Profil hinzufügen, damit wir auf der sicheren Seite sind, wenn du sie für den Charakter behalten möchtest.

Das wars von mir ^^ Ich freu mich auf sie und bin sehr darauf gespannt, wie Rafael mit ihr auskommt Very Happy
Liebe Grüße
Nessie Smile


Rafael's Song:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Francis Bell

avatar

Alter : 34

Der Charakter
Alter: 30
Gesinnung: Neutral Neutral
Besonderheiten:: °englischer Akzent ° Verletzungen: Stichwunde an linker Wade, Stichwunde linke Bauchhälfte

BeitragThema: Re: Hexe Stella Amoruso   So Sep 16, 2018 11:52 am

@Nessie: Da ist aber eine ausführliche Erklärung warum und wann Stella Hosen trägt. Ich finde, das kann man so lassen Very Happy

@Helen: Ich mag die Figur, sie hat eine Vergangenheit und eine Gegenwart (und hoffentlich auch eine Zukunft). Ich versteh jetzt nur nicht genau warum sie Männern gegenüber misstrauisch ist. Männer der Kirche sind ja längst nicht alle Männer. Hatte sie denn generell nur schlechte Erfahrungen mit dem männlichen Geschlecht? Wie reagiert sie denn als Stallbursche oder als Mann verkleidet auf andere Männer? Auch distanziert? Oder versucht sie sich ihnen anzupassen? Andererseits könnte man diese Fragen auch einfach im Spiel herausfinden Laughing

Ich find sonst alles stimmig und gebe hiermit mein JA Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shane Hannigan

avatar

Alter : 21

Der Charakter
Alter: 30 Jahre
Gesinnung: Templer Templer
Besonderheiten:: | verletztes rechtes Bein | Wunde an der linken Hüfte | Schnitt an der Wange und Schulter |

BeitragThema: Re: Hexe Stella Amoruso   So Sep 16, 2018 4:39 pm

Huhu ;D
Damit komme ich dann als Letztes. (Mal wieder xD) Jedenfalls ich habe jetzt auch nichts einzuwenden wegen der Verkleidung, da sie ja den Grund hat. Und es wurde auch recht gut erklärt, wie sie ihre Rundungen versteckt. :3

Ich habe jetzt auch nichts gegen den Namen. Er stammt aus dem italienischen und vielleicht hatte der Vater einen Stern gesehen und sie deshalb so genannt. Very Happy Von mir aus kannst du ihn also gerne behalten. ^^

Hab jetzt auch nichts großartiges auszusetzen. Meine Einzige Fragen ist jetzt: Ist ihre Anstellung als Stallbursche dann in Venedig? Da es sich ja so ließt, dass das jetzt dann der aktuelle Zeitpunkt ist, bei dem dein Charakter dann auch ins Play einsteigt. Oder kommt sie dann einfach später in dieses Land, da ja bestimmt noch einiges passieren kann? Smile


LG

Rune


There are moments that the words don’t reach.
There is a grace too powerful to name.
We push away what we can never understand.
We push away the unimaginable.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rafael Santoro

avatar

Alter : 23

Der Charakter
Alter: 32
Gesinnung: Assassinen Assassinen
Besonderheiten:: •2 Finger fehlen • leichte Narbe am Bauch • Brandnarben (Templerkreuze) jeweils an beiden Arminnenseiten •Peitschenstrieme am Rücken

BeitragThema: Re: Hexe Stella Amoruso   Mo Sep 17, 2018 12:12 pm

Stimmt natürlich auch wieder. Die Erklärung ist da und ziemlich ausführlich, was ihre Kleidung betrifft. 
Und das mit dem Namen hat sich dann auch geklärt Very Happy 

Wenn du deine Bilder noch änderst oder einfach nur den Künstler irgendwo erwähnst, hast du mein Ja ebenfalls ^^


Rafael's Song:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stella Amoruso

avatar

Alter : 27

Der Charakter
Alter: 24
Gesinnung: Neutral Neutral
Besonderheiten::

BeitragThema: Re: Hexe Stella Amoruso   Di Sep 18, 2018 2:55 am

Habs ein bisschen Überarbeitet. Punkt bei der Kleidung und das Verhalten anderen Männern.Hab dies Unterstrichen damit dies schnell gefunden werden kann.
Bildquellen von den Künstlern habe ich hinzugefügt. Hab diese über Google Bildersuche rausgefiltert und hoffe das die diesmal stimmen.

Ihren jetzigen Aufenthalt habe ich offen gelassen und würde dann dem jeweiligen Postpartner anpassen wenn es ginge.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rafael Santoro

avatar

Alter : 23

Der Charakter
Alter: 32
Gesinnung: Assassinen Assassinen
Besonderheiten:: •2 Finger fehlen • leichte Narbe am Bauch • Brandnarben (Templerkreuze) jeweils an beiden Arminnenseiten •Peitschenstrieme am Rücken

BeitragThema: Re: Hexe Stella Amoruso   Di Sep 18, 2018 11:47 am

Super, Danke Very Happy
Von mir aus kanns losgehen ^^


Rafael's Song:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shane Hannigan

avatar

Alter : 21

Der Charakter
Alter: 30 Jahre
Gesinnung: Templer Templer
Besonderheiten:: | verletztes rechtes Bein | Wunde an der linken Hüfte | Schnitt an der Wange und Schulter |

BeitragThema: Re: Hexe Stella Amoruso   Di Sep 18, 2018 7:13 pm

Mein Oke hast du auch Very Happy also viel Vergnügen beim Schreiben Wink

Lg


There are moments that the words don’t reach.
There is a grace too powerful to name.
We push away what we can never understand.
We push away the unimaginable.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hexe Stella Amoruso   

Nach oben Nach unten
 
Hexe Stella Amoruso
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» F.V. Theodora [Hexe]
» Medusa Gorgon [Hexe]
» Stella: "Brauchen wir eine Kuschelecke?"
» Behind blue eyes!
» Stella braucht Euren Rat zur "Lage der Nation"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Assassins Creed ::  :: Stella Amoruso-
Gehe zu: